Bürgerturnier 2024

Anmeldung

Anmeldungen können bis zum 17.08.24 mittels des Anmeldeformulars per E-Mail an buergerturnier@vfl-eschhofen.de erfolgen.

Turnierbestimmungen

  1. Fairness ist das oberste Gebot.
  2. Eine Mannschaft besteht aus fünf Feldspielern und einem Torwart.
  3. Spielberechtigt sind Spieler die im Austragungsjahr ihr sechzehntes Lebensjahr vollendet haben.
    Es gibt hier keine Ausnahmeregelungen! Bei Verstoß gegen diese Regelung wird das Spiel als verloren gewertet (0:3).
  4. Pro Spiel sind zwei aktive Fußballspieler erlaubt. Es ist zulässig, zwei „Aktive“ gegen zwei andere „Aktive“ auszuwechseln. Als aktiver Fußballspieler gilt, wer im Spieljahr 2023/2024 für einen Verein mehr als drei Punkt- oder Pokalspiele bei den Senioren (1. und 2. Mannschaft), den „Alten Herren“ oder in einer „Juniorenmannschaft“ bestritten hat. Spieler des Jahrgangs 2008 und Spieler der Jahrgänge 1988 und älter gelten als „Nicht-Aktive“. Bei Verstoß gegen diese Regel erfolgt Punktabzug.
  5. In jeder Mannschaft dürfen nur solche Spieler mitwirken, die ihren festen Wohnsitz in Eschhofen haben, Mitglied in einem Eschhöfer Verein sind, ein Beschäftigungsverhältnis in Eschhofen haben oder mindestens fünf Jahre in Eschhofen gewohnt haben. Darüber hinaus dürfen maximal zwei „Auswärtige“, auf die keines der obigen Merkmale zutrifft gemeldet werden. Bei weiblichen Spielern gilt die „Auswärtigen-Regelung“ nicht. In Zweifelsfällen entscheidet die Turnierleitung über den Status „Auswärtiger“.
  6. Zu Turnierbeginn ist beigefügter Spielermeldebogen vollständig ausgefüllt bei der Turnierleitung einzureichen. Die aufgeführten Spieler dürfen bei keiner anderen Mannschaft eingesetzt werden.
  7. Die Startgebühr beträgt 25,00 € und ist vor Turnierbeginn bei der Turnierleitung zu entrichten.
  8. Die Spielzeit beträgt 1 x 13 Minuten.
  9. Die bei der Spielpaarung erst genannte Mannschaft spielt von links nach rechts aus Sicht vom Clubheim Grün-Weiß.
  10. Gespielt wird ohne Abseits.
  11. Die Rückpassregel ist in Kraft.
  12. Alle Freistöße werden indirekt ausgeführt.
  13. Das Spiel kann durch Torabwurf durch den Torwart fortgesetzt werden, wenn der Ball zuletzt von einem Spieler der angreifenden Mannschaft berührt wurde und in der Luft oder am Boden die Torauslinie vollständig überschritten hat.
  14. Die Platzierung erfolgt durch Punktwertung (Sieg: 3 Punkte, Unentschieden: 1 Punkt, Niederlage: 0 Punkte). Bei Punktgleichheit entscheidet zunächst der direkte Vergleich. Ist aus dem direkten Vergleich kein Sieger zu ermitteln, entscheidet das Torverhältnis im Subtraktionsverfahren. Bei Torgleichheit entscheidet die größere Anzahl der erzielten Treffer. Ist auch hier kein Sieger zu ermitteln, wird ein Achtmeterschiessen durchgeführt.
  15. Enden die Spiele der Zwischenrunde und der Platzierungsspiele unentschieden, erfolgt direkt im Anschluss ein Achtmeterschießen. Es sind drei Schützen zu benennen. Ist nach den benannten Schützen noch keine Entscheidung gefallen, so müssen dieselben drei Schützen in der gleichen Reihenfolge bis zur Entscheidung antreten. Am Achtmeterschiessen dürfen nur „Nicht-Aktive“ teilnehmen. Ein Torwartwechsel vor und während des Achtmeterschiessens ist nicht zulässig.
  16. Tritt eine Mannschaft nicht rechtzeitig zu ihrem jeweiligen Spiel an, erhält der Gegner die Punkte (Ergebnis 3:0). In der K.O.-Runde wird das Spiel als verloren gewertet. Der Gegner erreicht die nächste Runde.
  17. Spielstrafen:
    – Verwarnung
    – Zeitstrafe (2 Minuten)
    – Feldverweis
    Bei einem Feldverweis ist der betroffene Spieler mindestens für das nächstfolgende Spiel gesperrt. Es liegt im Ermessen der Turnierleitung, über ein höheres Strafmaß zu entscheiden. Bei schweren disziplinarischen Vergehen (auch außerhalb der Turnierspiele) kann die Turnierleitung den betreffenden Spieler – in Härtefällen die Mannschaft des Spielers – vom Turnier und für nachfolgende Turniere ausschließen. Bei aktiven Fußballspielern erfolgt ggf. eine Meldung an den Hessischen-Fußball-Verband. Bei einem Feldverweis ist der betroffene Spieler mindestens für das nächstfolgende Spiel gesperrt. Es liegt im Ermessen der Turnierleitung, über ein höheres Strafmaß zu entscheiden. Bei schweren disziplinarischen Vergehen (auch außerhalb der Turnierspiele) kann die Turnierleitung den betreffenden Spieler – in Härtefällen die Mannschaft des Spielers – vom Turnier und für nachfolgende Turniere ausschließen. Bei aktiven Fußballspielern erfolgt ggf. eine Meldung an den Hessischen-Fußball-Verband.
  18. Es kann beliebig oft ausgewechselt werden. Es dürfen sich allerdings pro Mannschaft immer nur zwei Aktive auf dem Spielfeld befinden. Auswechslungen dürfen nur im Bereich der Mittellinie erfolgen.
  19. Die Schiedsrichter werden von der VfL Eschhofen gestellt. Ihre Entscheidungen sind
    Tatsachenentscheidungen und können von der Turnierleitung nicht geändert werden.
  20. Die Linienrichter werden von den beteiligten Mannschaften gestellt.
  21. Die Spielkleidung besteht aus einem einheitlichen Sporthemd, Turn- oder Fußballschuhen. Ein Spielen mit Schraubstollen nicht gestattet.
  22. Ein Verstoß gegen die Turnierbestimmungen wird mit Punktabzug, im Wiederholungsfalle mit Disqualifikation bestraft.
  23. Jeder Spieler muss im Besitz eines Dokumentes sein (Personalausweis, Reisepass,
    Führerschein…).
  24. Die Turnierleitung besteht aus Mitgliedern des VfL Eschhofen. Sie behält sich Änderungen und Ergänzungen zu den Turnierbestimmungen bis zum Ende der Spiele vor.
  25. In allen anderen Fragen entscheidet die Turnierleitung.

HINWEIS:
Für den Verlust bzw. die Beschädigung von Wertsachen und Gegenständen wird vom Veranstalter keine Haftung übernommen.