Vereinsaktivitäten

VfL unterstützt das Eschhöfer Sommerprogramm

Am Mo., den 30.07.2018 veranstaltete der VfL Eschhofen im Rahmen des Sommerprogramms des Ortsbeirates eine Tour in den Diezer Kletterwald. Acht Jungs und vier Mädchen im Alter von acht bis zwölf Jahren fuhren zusammen mit drei Betreuern mit der Bahn nach Diez und begaben sich dort mit einem Fußmarsch in den Hain zum Kletterwald. Nach einer intensiven Einweisung kletterten alle je nach Mut und Laune durch die verschiedenen Parcours mit den unterschiedlichen Höhen und Schwierigkeitsgraden. Die „Anfänger“ meisterten den Watzmann oder die Zugspitze, die „Fortgeschrittenen oder Profis“ bezwangen den Eiger oder den Everest. Ganz Mutige stürzten sich dann noch vom „Freefall-Tree“ in die Tiefe. Trotz der Hitze kühlten der Wald und die zahlreichen Getränke, sodass einige auch mehrere Parcours meisterten. Geschafft aber zufrieden wurde dann der Heimweg angetreten.

Mittsommerfest

Beim vom VfL und der Freiwilligen Feuerwehr am 17.06.2017 auf dem Kippel veranstalteten Mittsommerfest war auch eine Torwand im Einsatz, die der BFC Eschhofen´99 zur Verfügung gestellt hatte. Über 40 Kinder und Erwachsene versuchten oftmals mehrfach möglichst viele Bälle zu versenken. Wer mindestens zwei Treffer bei sechs Schuss erzielte, qualifizierte sich für die Endrunde, dies gelang insgesamt 15 Personen. Im Finale setzte sich dann Haiko Jung mit drei Treffern durch. Die weiteren Plätze belegten Sascha Schneider und Luca Staat, die jeweils zweimal trafen. Ferner wurde auch noch Jacob Günther ausgezeichnet, da er in der Vorrunde vier (!!) Treffer erzielt hatte. Er und die drei Erstplazierten erhielten als Preis jeweils einen Gutschein eines Sportgeschäftes.

Zwei VfL-Mitglieder als Olympia-Teilnehmer

Jürgen Zimmermann und Gerd Stillger haben mit Erfolg am 06.Juni 2017 an der 15. Volkssport-Olympiade teilgenommen. Sie haben bei dem diesmal in Koblenz ausgetragenenen Event, 2015 war die Veranstaltung in China, 2019 ist sie in Frankreich, den Lahntalmarathon über 42 km über die Höhen des Lahntals und entlang von Lahn und Rhein bei Wind, Regen und Sonnenschein absolviert und waren nach gut siebenstündiger Wanderung wieder im Ziel in der Rhein-Mosel-Halle.